Internationale Masterclass Teilchenphysik

Int_masterclass

Bei den Internationalen Masterclasses Teilchenphysik kommen weltweit Schülerinnen und Schüler zusammen, um selbst zu forschen und den Geheimnissen der Teilchenphysik auf die Spur zu kommen. An den teilnehmenden Universitäten und Forschungseinrichtungen in vielen Ländern kann einen Tag lang Forschung aktiv miterlebt werden.

Zuerst erhalten die TeilnehmerInnen eine Einführung in die Grundlagen der Teilchenphysik. Die neu erworbenen Kenntnisse können die Schülerinnen und Schüler im Anschluss nutzen, um eigenständig Daten, die am CERN in Genf bei der Kollision von Protonen aufgezeichnet wurden, auszuwerten. Die Spur, die Teilchen in einem Detektor am CERN hinterlassen, können die Schülerinnen und Schüler so bestimmten Teilchen zuordnen und begeben sich so im wahrsten Sinne des Wortes auf "Spurensuche"! Per Videochat können können sich die Schülerinnen und Schüler im Anschluss mit Teilnehmern weltweit über ihre Ergebnisse austauschen.

Das Programm ist speziell für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe konzipiert. Für die Teilnahme sind keine speziellen Physik-Kenntnisse, die über das Mittelstufenniveau hinausgehen, erforderlich. Es zählen das Interesse und die Bereitschaft, sich über aktuelle Themen der Teilchenphysik informieren zu wollen.

Wir freuen uns auf viele junge Forscherinnen und Forscher!

 

Organisatorisches

Findet die Masterclass an der JGU Mainz statt, muss eine Befreiung vom Schulunterricht eigenständig mit der Schule abgesprochen werden. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhalten am Tag der Masterclass eine Teilnahmebestätigung, welche beispielsweise der Schule als Nachweis vorgelegt werden kann.

Schülerinnen und Schüler können sich einzeln zu bereits bestehenden Terminen anmelden. Lehrkräfte können zusätzlich einen Kurs oder Schulklasse anmelden. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Plätze auf etwa 25 pro Termin beschränkt sind.

Es wird von jedem einzelnen Teilnehmer, welcher nicht in Begleitung einer Lehrkraft an der Veranstaltung teilnimmt, eine unterschriebene Einverständniserklärung benötigt. Diese wird den Teilnehmern vor der Veranstaltung elektronisch zugesandt und muss zur Veranstaltung mitgebracht werden.

Für Anmeldeinformationen, Termine und weitere Eckdaten, siehe rechts oder weiter unten.

Hinweise für Lehrkräfte: Um allen Teilnehmern Zertifikate für Ihre Teilnahme auszuhändigen, benötigen wir im Vorfeld die Vor- und Nachnamen der Schülerinnen und Schüler.

 

Typischer Ablauf einer internationalen Masterclass

9:00 – 11:00 Uhr
Einführende Vorlesung

11:00 - 12:00 Uhr
Einführung in die Analyse von LHC-Kollisionen mit dem ATLAS-Experiment

12:00 – 13:00 Uhr
Mittagspause

13:00 – 15:00 Uhr
Analyse von W-Zerfällen und Identifizierung von Higgs-Ereignissen

15:00 – 16:00 Uhr
Zusammentragen der Ergebnisse

16:00 – 17:00 Uhr
Videokonferenz mit CERN und europäischen Universitäten

17:00 – 17:30 Uhr
Abschlussrunde