Masterclass@home

Die Masterclass@home ist ein neues Angebot des Standorts Mainz des Netzwerk Teilchenwelt. Schülerinnen und Schüler sollen die Gelegenheit haben auch virtuell an einer Masterclass teilzunehmen. Die Schule ist zu weit weg von Mainz und eine Anreise kompliziert? Ein Besuch der Schule durch die Veranstalter ist nicht möglich? Kein Problem, wir sind dennoch auf digitalem Wege erreichbar!

Was ist eine Masterclass?

In einer Masterclass gehen wir mal so richtig in die Tiefe und beschäftigen uns mit zahlreichen Themen aus der Teilchenphysik. Eine Masterclass ist also eine Art Intensivkurs, in dem es gilt, selbst Forscher zu sein und den Geheimnissen der Teilchenphysik auf die Spur zu kommen. Was ist das Higgs-Teilchen, für das es vor wenigen Jahren den Nobelpreis gab und wie lässt es sich entdecken?

In einem Einführungsvortrag wird Schülerinnen und Schülern vermittelt, was das Higgs-Teilchen physikalisch bedeuted und wie man es in Daten des Detektors ATLAS nachweisen lässt. Immer wieder werden wir den Stoff durch kleine Spiele und Quizzes begreifbar machen.

Die Schülerinnen und Schüler können anschließend selbständig Daten analysieren, die am CERN, der weltweit größten Forschungseinrichtung, aufgenommen wurden. Sie beschäftigen sich so aktiv mit spannenden Aspekten der Teilchenphysik. Im Anschluss werden die ausgewerteten Daten im Team zusammengetragen und diskutiert - Forschung live also für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe!

Für wen ist die Masterclass@home geeignet?

Wir empfehlen die Teilnahme Schülerinnen und Schülern ab der 10. Klasse, wobei sich auch Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 gerne noch anmelden können, wenn Sie sich motiviert fühlen und sich mit dem durchaus fortgeschrittenen Thema beschäftigen möchten.

Wir setzen vorraus, dass der Aufbau eines Atoms aus Elektronen, Protonen und Neutronen und das Bohr'sche Atommodell aus dem Schulunterricht bekannt sind. Es ist zusätzlich sehr hilfreich, wenngleich nicht zwingend erforderlich, bereits mit dem Begriff des Magnetfeldes und der Lorentzkraft vertraut zu sein. Im Idealfall, dies ist jedoch keine Vorraussetzung, wurde bereits das Thema Radioaktivität und der Zerfall von Kernen im Unterricht besprochen.

Disclaimer: Die Masterclass@home ist jedoch nicht für Schülerinnen und Schüler geeignet, die die Netflix-Serie "Dark" in Ruhe genießen möchten, da wir uns mit der Physik der Serie durchaus kritisch auseinandersetzen werden 🙂

Wie kann ich teilnehmen?

Eine Anmeldung wird vorraussichtlich wieder im September oder Oktober 2020 möglich sein.

Wie läuft die Masterclass@home ab?

Die Masterclass findet an zwei Nachmittagen statt.

Am ersten Nachmittag starten wir um 14 Uhr mit einem kleinen Kennenlernen auf BigBlueButton.
Um 14:15 Uhr startet unser Vermittler und gibt euch in einem Vortrag einen Einblick in die Welt der kleinsten Teilchen
Um 17:00 Uhr beantworten wir noch super gerne jede eurer Fragen!
Um 17:15 Uhr installieren wir das Programm Minerva, damit es am nächsten Tag zügig weitergehen kann!
Um 17:30 Uhr beenden wir den ersten Veranstaltungstermin

Am Tag darauf beginnen wir um 14 Uhr mit einer kleinen Fragerunde und wärmen uns für die Auswerteaufgabe ein wenig auf
Um 14:30 Uhr starten wir dann so richtig ins Auswertung echter Daten vom Teilchenbeschleuniger LHC am CERN.
Um 15:00 Uhr ziehen wir eine erste Zwischenbilanz
Um 16:00 Uhr wollen wir endgültig Bilanz ziehen und unsere erhobenen Daten etwas genauer unter die Lupe nehmen.
Um 16:45 Uhr haben wir noch etwas Zeit für eine kurze Abschlussrunde
Um 17:00 Uhr ist dann Schluss (aber natürlich kann es nach einer Masterclass auch immer weitergehen)

Genauere Informationen erhalten alle Teilnehmer über ein Padlet. Die Teilnehmer erhalten hierzu nach einer erfolgten Anmeldung weitere Informationen per E-Mail.

Technische Vorraussetzungen

Eine vollständig virtuelle Masterclass kommt nicht ohne ihre technischen Hürden. Wir stützen uns hierbei auf öffentliche Werkzeuge und möchten die technischen Vorraussetzungen so gering wie möglich gestalten, damit möglichst jeder Schüler an einer solchen Masterclass auch teilnehmen kann.

Die Organisation der Masterclass erfolgt online über ein Padlet. Dort haben wir alle Details zusammengestellt, wie den zeitlichen Ablauf und Informationen zur Vorbereitung oder organisatorische Hinweise.

Eine Videokonferenz kann über ein Schul-Eigenes Programm oder über den von der JGU betriebenen Dienst BigBlueButton erfolgen.

Während der Masterclass verwenden wir außerdem den externen Dienst kahoot und mentimeter für Quizzes und Umfragen sowie eigene Online-Angebote, die jedoch auf jedem gängigen Endgerät funktionieren sollten.

Füll diese drei Anwendungen ist lediglich ein Browser (Edge, Firefox, Opera, Safari, Chrome), ein Mikrofon und eine Webcam notwendig. Am zweiten Tag der Masterclass arbeiten wir mit dem am CERN entwickelten Programm Minerva. Dafür ist es in dieser Phase erforderlich, dass die teilnehmenden SchülerInnen einen Laptop oder PC verwenden. Am ersten Tag werden wir daher kurz erklären, welche Schritte nötig sind, um Minerva zu installieren und zu starten. Es ist im Übrigen nicht zwingend erforderlich, dass alle Teilnehmer Minerva installieren. Es ist ausreichend, wenn etwa die Hälfte der Teilnehmer eine Installation vornehmen.