Mitteilungen – ein Rückblick

Schnuppertag Physik an der JGU

Um zu erfahren, wie ein Physik-Studium abläuft und wie es sich anfühlt, in
einer Vorlesung dabei zu sein, konnen sich Schülerinnen und Schüler zum
sogenannten "Schnuppertag" anmelden. An diesem Tag berichteten zuerst
Studierende und ein Dozent vom Physik-Studium: Welche
"Unterrichtsfächer" gibt es, wieviel Mathematik gehört zum Studium dazu,
ist ein Physik-Leistungskurs in der Schule Pflicht (nein, das ist er
nicht), und wie funktionieren Vorlesung, Übungsgruppe, Tutorium und
Arbeitsgruppe?

Die Gruppe nahm dann gemeinsam mit den betreuenden Studierenden an einer
ganz normalen Physik-Vorlesung teil -- und kam anschließend wieder
unter sich zusammen, um Fragen mit den Studierenden und dem Dozenten zu besprechen. Das können Fragen zum Inhalt der
Vorlesung sein, Fragen zum Studium allgemein -- oder auch die Frage, wie
man als Schüler/in am Frühstudium teilnehmen und so schon neben der Schule
mit dem Studium beginnen kann.

How to PHD?

Am 31. Mai waren die "fortgeschrittenene" Fellows eingeladen, sich online über einen anstehende Promotion zu informieren. Die Idee kam von Saskia Plura aus Mainz, die sich als Fellowsprecherin selbst die Frage gestellt hat, wie es nach der Masterarbeit weitergeht. Also wurden Fragen gesammelt, Referenten gesucht und ein Termin abgesprochen. Bei der einstündigen Veranstaltung, die vom Mainzer Standort organisiert wurde, sprachen dann drei ganz unterschiedliche Ansprechpartner über die wichtigsten Themen.

Soll ich eine Promotion machen?

Der Berufsberater Dennis Voll vom Career Service verdeutlichte die sehr guten Berufsaussichten für Physiker:innen mit Beispielen und gab einige Impulse, welche Fragen darüber entscheiden können, ob man eine Promotion machen möchte oder nicht. Klar wurde: Das Studium lohnt sich auf jeden Fall und danach kann man nicht viel falsch machen, solange man auf sich selbst hört.

Wie finde ich ein Thema, einen Betreuer und wer finanziert mir die Promotion?

Aus Sicht eines Fachwissenschaftlers hat Prof. Mathias Kläui insbesondere die Frage nach der Finanzierung in den Blick genommen. Als Leiter unterschiedlicher Graduiertenschulen und erfahrener Betreuer einer Vielzahl von Promotionsstudierenden konnte er seine Erfahrungen über die unterschiedlichen Optionen wie Stipendien und Graduiertenschulen teilen und auch den ein oder anderen Tipp für eine erfolgreiche Bewerbung geben. Die Nachwuchswissenschaftlerin Christiane Scherb, die selbst zur Zeit beim Exzellenzcluster PRISMA+ in der theoretischen Physik forscht und promoviert, konnte anhand ihres Weges aufzeigen, wie man auch informell seine Traum-Promotion findet und wie man schon früh Kontakte knüpft.

Die Stunde war schnell rum und so manch Eine:r ist hoffentlich seiner Promotion ein Stück näher gekommen und kann jetzt die ersten Schritte selbst wagen.

IceCube Masterclass 2021

Am 6. und 7. April fand nach langer Pause endlich wieder eine IceCube Masterclass statt. 25 Schüler:innen und zwei Lehrer lernten an zwei Nachmittagen das Neutrino-Experiment am Südpol kennen und konnten selbst die Daten der Kollaboration auswerten. Unterstützt wurden sie dabei von mehreren Jungwissenschaftler:innen. Insgesamt war es eine gelungene Online-Veranstaltung! Hoffentlich können wir die Veranstaltung im kommenden Jahr wieder in Präsenz anbieten.

Hier geht's zum Angebot IceCube-Masterclass

Physik am Samstag 2021 - digital!

Physik am Samstag fand 2021 vollständig digital statt. Wie in jedem Jahr wurde ein spannendes Programm mit Vorlesungen über moderne Physik angeboten und bei Workshops sowie einer virtuellen Beschleunigerführung kamen auch die Praxis und die Fragen der Teilnehmer:innen nicht zu kurz.

Programm:
- 6. Februar: Ionentherapie - Teilchenphysik im Dienst der Krebstherapie mit Workshop
- 27. Februar: Erzeugung von Synchrotronstrahlung und ihre Anwendung in der Medizinphysik
- 13. März: Mikroskopie in der Biomedizin
- 20. März: Das Proton-Radius-Rätsel mit virtuellen MAMI-Führung

Hier geht's zur Veranstaltungsseite von Physik am Samstag

Masterclass@home

Am 2. und 3. März 2021 startete wieder unser beliebtes Format Masterclass@home. 15 Schüler:innen und ein Lehrer wollten am Nachmittag trotz anhaltendem Lockdown noch mehr über Physik lernen und kamen auf BigBlueButton mit uns zusammen. Es war beeindurckend, wie groß das Vorwissen bei den teilweise noch jungen Teilnehmer:innen war und wie gut über die Entfernung und Klassenstufen hinweg zusammengearbeitet wurde. In Vorträgen wurden Grundlagen in der Teilchenphysik vertieft und alle Fragen beantwortet, die den jungen Forscher:innen teilweise schon länger unter den Nägeln brannten. Außerdem  gab es einen kurzen Einblick in die Forschung und es wurde ausprobiert, wie man selbst Daten vom internationalen Forschungszentrum CERN auswerten kann. Schlussendlich haben hoffentlich alle mitgenommen, welcher Aufwand betrieben wurde, sodass es schließlich zur Entdeckung des Higgs-Bosons kam.

Hier gibt's weitere Infos zum Angebot Masterclass@home

Physik am Samstag 2020

Auch in diesem Jahr gab es wieder spannende Vorträge zu Themen aus der aktuellen wissenschaftlichen Forschung.

  • 08. Februar mit Prof. Dr. Concettina Sfienti
  • 29. Februar mit Prof. Dr. Pedro Schwaller
  • 07. März mit Prof. Dr. Christoph E. Düllmann
  • 21. März mit Prof. Dr. Holger Tost und Prof. Dr. Peter Hoor (abgesagt)
  • 04. April mit Dr. Niklas Wahl, Dr. Mark Bangert und Hans Peter Wieser (abgesagt)

immer von 10 bis 13 Uhr (mit Nachmittagsprogramm am 21. März und 04. April) im Institut für Molekulare Biologie (IMB), Ackermannweg 4, Mainz.

Weitere Infos gibt's hier.

Tag der offenen Tür am 30. Januar 2020

Während unseres Tags der offenen Tür konnten Schülerinnen und Schüler als #student4aday ausprobieren, wie es sich anfühlt, eine Studentin, ein Student unserer Universität zu sein.

Auch wenn das potentielle Studienfach im Mittelpunkt der Studienwahl stehen sollte, ging es bei dem Tag der offenen Tür natürlich um mehr: In Campusführungen, Aktionen und im Gespräch mit unseren Studierenden konnten alle Interessierten herausfinden, was der Gutenberg Campus für das eigene Studienleben zu bieten hat.

Akademien im August 2019

Vom 4. bis 7. August haben wir erstmalig eine KLIMAkademie angeboten und erfolgreich durchgeführt. Sie begann am Sonntag mit einem spannenden Vortrag von Prof. Dr. Marc Lawrence über die wissenschaftlichen Hintergründe zum Klimawandel und einem gemeinamen Foodsharing-Grillen. Am Montag und Dienstag wurde dann in der Physik und im Botanischen Garten zu den Themen "regenerative Energien" und "Anpassung von Pflanzen" experimentiert und am Mittwoch fleißig über Handlungsoptionen diskutiert. Einen kleinen Einblick liefert der Bericht im SWR (Link zur SWR-Mediathek) und wer mehr erfahren möchte, im kommenden Jahr gibt es sicherlich wieder eine Veranstaltung!

Außerdem durften wir eine Woche später wieder 16 besonders interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler bei unserer mittlerweile vierten Mainzer Teilchenphysikakademie begrüßen. Ziel war die Planung, Durchführung und Auswertung eines Experiments zur Bestimmung hoch-relativistischer Elektronen am Mainzer Mikrotron MAMI. Wer genauer wissen möchte, wie die Woche aussah, findet einen kurzen Bericht: Bericht Teilchenakademie.

Physik am Samstag 2019

Die Termine für Physik am Samstag 2019 stehen jetzt fest! Unter dem Motto "Es werde Licht: Entdecke die Strukturen der Materie" könnt ihr an folgenden Samstagen aktuelle Forschungsthemen aus der Physik entdecken:

  • 2. Februar mit Prof. Dr. Lucia Masetti
  • 16. Februar mit Prof. Dr. Stefan Borrmann
  • 9. März mit Prof. Dr. Mischa Bonn und Dr. Johannes Hunger
  • 23. März mit Prof. Dr. Mathias Kläui und Dr. Karin Evershor-Sitte
  • 30. März mit Prof. Dr. Lutz Köpke

Weitere Infos gibt's hier.

Girls' Day 2019

Auch an der Uni Mainz ist es möglich, den Girls' Day zu verbringen! Weitere Infos und Anmeldung beim Ada Lovelace-Projekt. Gerade für die Oberstufe sind noch einige Plätze zu vergeben! Projekte für die Oberstufe mit Anmeldekapazitäten (Stand 19.02.2019):

Internationaler Schülerforschungstag Teilchenphysik 2019
Am 15. März wird die nächste Internationale Masterclass stattfinden. Hier könnt ihr selbst zu Teilchenforschern werden. In einem Vortrag lernt ihr das Standardmodell kennen und erfahrt, wie der ATLAS-Detektor am CERN funktioniert und dann werdet ihr echte Daten vom CERN auswerten, um das Higgs-Teilchen zu finden. Zum Abschluss findet eine Videokonferenz mit anderen Universitäten und dem CERN statt.
Eine Anmeldung ist hier möglich.
Versuch's mal! Physik und Photovoltaik
Im Januar startet eine neue Workshopreihe zum Thema Physik und Photovoltaik. Dabei beantworten wir an fünf aufeinanderfolgenden Mittwochnachmittagen folgende Fragen: Wie funktioniert eine Solarzelle? Was muss man beachten, wenn man damit sein Smartphone aufladen will? Natürlich kann die selbstgebaute Solar-Powerbank am Ende mit nach Hause genommen werden! Melde dich jetzt schnell zu Versuchs mal an und experimentiere mit uns!
Wissenschaftsmarkt 2018

In diesem Jahr stellen wir den ATLAS-Detektor am Wissenschaftsmarkt vor. Wer jetzt schon mehr über den Riesen erfahren möchte, findet Infos hier. An unserem Stand könnt ihr euch den Detektor dann genauer anschauen: im Modell, mit einer Animation und mit einem Original-Bauteil aus dem PRISMA-Detektorlabor! Wolltet ihr schon immer mal wissen, wie es sich anfühlt, im Beschleunigertunnel LHC zu stehen oder habt ihr eine Detailfrage zur Physik? All diese Fragen beantworten wir gerne im blauen Zelt!

Physik am Samstag 2016
Unser Programm für Physik am Samstag steht nun fest und ist hier zu finden.
Physik am Samstag ist unsere Vortragsreihe mit einer nun 18jährigen Tradition. Und das wollen wir auch feiern! Daher freuen wir uns über viele wissbegierige Jugendliche, Lehrer sowie alle Physikinteressierten. Dieses Jahr gibt es Physik am Samstag vom 23. April 2016 bis zum 21. Mai 2016. Wer mehr wissen will, kann sich auch gerne zu unseren Nachmittagsveranstaltungen anmelden und dort noch mehr über die spannende Physik erfahren!Wir freuen uns auf alle!
Familientag 2015
Lichtmalerei
Lichtmalerei am Familientag - testen auch Sie!

Am 11. Oktober 2015 findet von 14:00 - 17:00 Uhr auf dem Campus der Universität Mainz vor dem NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler der Familientag 2015 statt. In diesem Jahr werden tolle Mitmachangebote zum Thema Licht angeboten. Auch der Exzellenzcluster PRISMA ist mit dabei - mit Lichtmalerei für groß und klein. Besuchen Sie uns und wählen Sie aus, ob Sie mit bunten Lampen ein Bild in die Luft malen wollen oder vielleicht mit unserem Pixelstick - ganze Bilder schweben scheinbar magisch in der Luft!

Mehr Informationen zu den Angeboten sowie einen Standplan finden Sie hier.

FAMILIENTAG "LICHT"

Sonntag, 11. Oktober 2015, von 14:00 - 17:00 Uhr
Duesbergweg 10-14, 55128 Mainz. Parkplätze sind vorhanden!

Zum Download der Bilder des Familientages 2015