Physik am Samstag

Wir, die Institute der Physik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, möchten euch mit dieser Veranstaltung die Möglichkeit bieten, moderne Wissenschaft hautnah zu erleben.

In Vorlesungen geben wir Einblicke in unseren Arbeitsalltag und berichten über spannende physikalische Phänomene und aktuelle Fragestellungen in der Forschung. 2020 lautet unser Motto: „Vom Urknall zum Klimawandel - Forschung findet Antworten“. Wir freuen uns auf euern Besuch!

Jeder kann teilnehmen

Unsere Veranstaltung richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, aber natürlich sind auch Lehrerinnen und Lehrer (gerne auch zusammen mit Schülergruppen) sowie alle anderen Physikinteressierten willkommen. Für die Teilnahme braucht ihr keine speziellen Vorkenntnisse, sondern nur Lust darauf, Neues kennenzulernen.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung über unsere Website.

Ablauf

Euch erwarten drei spannende Stunden mit Vorträgen, Experimenten und vielem mehr. Dabei könnt ihr nicht nur zuhören, sondern wir klären eure Fragen und diskutieren gemeinsam mit euch über die Physik. Hier ist Mitdenken nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht!

Bitte beachtet: Bei zwei Veranstaltungen gibt es ein anmeldepflichtiges Zusatzprogramm, für welches ihr euch hier anmelden könnt.

Veranstaltungstage

8. Februar - "Vom Big-Bang zum Tod der Sterne – das Puzzle des Lebens "

Vortrag von Prof. Dr. Concettina Sfienti (Institut für Kernphysik, JGU | Exzellenzcluster PRISMA+)

29. Februar - "Wie alt ist das Universum – und woher wissen wir das?"

Vortrag von Prof. Dr. Pedro Schwaller (Institut für Physik Mainz, JGU | Exzellenzcluster PRISMA+)

7. März - "Chemie mit einem Atom – wie die neuen Elemente ins Periodensystem kommen"

Vortrag von Prof. Dr. Christoph E. Düllmann (Department Chemie, JGU | GSI Helmholtzzentrum Darmstadt | HIM Mainz | Exzellenzcluster PRISMA+)

21. März - "Dem Klimawandel auf der Spur"

Vortrag von Prof. Dr. Holger Tost, Prof. Dr. Peter Hoor (Institut für Physik der Atmosphäre, JGU)

Im Anschluss an den Vortrag finden Führungen im vertikalen Windkanal statt. Es sind 16 Plätze vorhanden, daher ist eine Anmeldung im Vorfeld notwendig. Anmelden können Sie sich hier.

4. April - "Ionentherapie – Teilchenphysik im Dienst der Krebstherapie "

Vortrag von Dr. Niklas Wahl, Hans Peter Wieser, Dr. Mark Bangert (Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg | Ludwig-Maximilians-Universität München)

Sie möchten gerne selbst erfahren, wie man eine Strahlentherapie plant? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich an für einen kleinen Workshop. Der Workshop wird direkt im Anschluss an den Vortrag der Dozenten stattfinden. Auch hier ist die Anzähl Plätze leider begrenzt. Wir bitten Sie daher um Anmeldung. Desweiteren ist es erforderlich, dass Sie, sofern möglich, einen eigenen Laptop zur Veranstaltung mitbringen. Weitere Infos hierzu folgen in Kürze.