Nachrichten und Veranstaltungen

 

International Teilchenphysik Masterclass

Am 30. März findet die International Teilchenphysik Masterclass  wieder an der Uni statt.

Jedes Jahr kommen mehr als 13.000 Schüler aus 60 Ländern für einen Tag an Universitäten oder Forschungszentren, um die Geheimnisse der Teilchenphysik zu entschlüsseln. Kommt an die Uni und lernt, wie ForscherInnen den Geheimnissen der Teilchenphysik auf die Spur kommen.

Anmeldung ab Februar möglich.

 

Schülerpraktikum

Vom 16. - 28. Januar, 20. - 31. März, 12. - 2.3 Juli und 2. - 13. Oktober 2023 finden Schülerpraktika statt.

Das zweiwöchige Schülerpraktikum gibt einen Einblick in verschiedene Bereiche der physikalischen Forschungsinstitute der JGU. Nach einer kurzen Einführung werden in verschieden Arbeitsgruppen und Werkstätten Projekte kennengelernt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit unter Anleitung selbst Experimente im Labor durchzuführen.

 

Rückblick:

International Cosmic Day

Am 22. November 2022 fand der 11. International Cosmic Day statt.

Es ging um kosmische Strahlung, die uns ständig umgibt, aber dennoch immer unbemerkt bleibt. Daher kamen SchülerInnen und WissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt zusammen um einen Tag damit zu verbringen, die Welt der kosmischen Strahlung zu erforschen und zu entdecken, welche Geheimnisse sich hier verbergen.

Auch bei uns ging es den Tag lang um kosmische Strahlung.

Masterclasses

IceCube Lab

Am 27. Oktober 2022 fand die IceCube Masteclass statt.
Schülerinnen und Schüler erlebten einen Tag lang mit PhysikerInnen der JGU die spannende Welt der Astroteilchen. Analysierten echte IceCube-Daten und lernten, wie am Südpol unser Universum beobachtet wird.

 

Bilck in den Atlas-Detektor

Am 16. Januar fand die Masterclass Teilchenphysik wieder für Selbstanmelder an der Uni statt.
Einen Tag lang waren Schülerinnen und Schüler selbst ForscherIn und kamen den Geheimnissen der Teilchenphysik auf die Spur während sie in ATLAS-Daten nach dem Higgs-Teilchen suchten.

Mainzer Science Week

Vom 15. bis 17. September waren wir mit dem "Urknall Unterwegs" vom NTW auf der Mainzer Sicence Week und haben Groß und Klein einen Einblick in Geschichte des Universums, und eine Einführung in die Welt der Teilchenphysik gegeben. Drei Tage lang haben wir verschiedenste Fragen rund um unser Universum und die Physik dahinter beantwortet.

Akademien im Sommer 2022

KLIMAkademie

Vom 1. bis 4. August haben wir bei der KLIMAkademie mehr über unser Weltklima erfahren und uns mit den Folgen des Klimawandels und den Handlungsoptionen beschäftigen. In Workshops gingen wir den Grundlagen der Klimaforschung nach, experimentierten zu Fragen der nachhaltigen Energieversorgung und untersuchten, wie Pflanzen auf das Klima reagieren.

 

Teilchenphysik Akademie

Vom 8. bis 18. August fand die Teilchenphysik Akademie statt. Hier wurden verschiedenen Bereichen der Teilchenphysik kennengelernet und selber erforscht. Einzigartige ist die Gelegenheit eigenen modernen Teilchendetektor zu konstruieren und ihn am lokalen Elektronenbeschleuniger MAMI, dem Mainzer Mikrotron, mit relativistischen Elektronen zu testen.

IceCube Masterclass

Am 4. Mai 2022 fand die IceCube Masteclass statt.

Einen Tag lang haben wir uns auf Spurensuche begeben und in selbst gebauten Nebelkammern sowie Daten vom IceCube-Detektor Teilchen entdecken können.

 

Wetterballon-Projekt am Gymnasium Nieder-Olm

Seit Jahresbeginn sind wir Kooperationspartner des Gymnasium Nieder-Olm und haben einen Wetterballon gestartet! Am 3.12. ist der heliumgefüllte Ballon in Nieder-Olm gestartet und in Stimpfach, Baden-Württemberg gelandet. Auf der Seite des Gymnasium Nieder-Olm wurden einige Fotos und ein Schülerbericht veröffentlicht und ein Zusammenschnitt der Ballonkamera ist auch schon auf Youtube online. Hier kommt ihr zur Zusammenfassung des Projektes:

https://www.schule.physik.uni-mainz.de/wetterballon-projekt

MINT-EC Camp Teilchenphysik

Auf der Suche nach der Erkenntnis, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, begeben wir uns mit dem MINT- EC Camp auf eine spannende Reise, um die kleinsten uns bekannten Teilchen zu entdecken.

Am Institut für Kernphysik besichtigen wir den Teilchenbeschleuniger MAMI und können im Anschluss daran – mit Originaldaten des LHC (Large Hadron Collider) des Kernforschungszentrums CERN in Genf – das berühmte Higgs-Teilchen selbst nachweisen. Außerdem bauen wir eigene Paulfallen für makroskopische Teilchen und experimentieren mit dem Modell eines Linearbeschleunigers. Im Rahmen unterhaltsamen Abendveranstaltungen an den Wiesbadener Gutenberg- und Leibnizschulen beleuchten wir den Wahrheitsgehalt von Dan Browns Thriller „Illuminati“ und diskutieren die Teilchenphysik mit Wissenschaftler:innen.