Nachrichten und Veranstaltungen

Angebote zur Studienorientierung

Das Jahr 2022 startet mit unterschiedlichen digitalen Angeboten zur Studienorientierung:

19. Januar: Schnuppertag im Fach Physik

Elementarteilchen, Schwarze Löcher, Chaos-Theorie sind bekannte Schlagworte aus der Physik. Womit beschäftigt sich darüber hinaus die moderne Physik? Welche Bedeutung kommt dem experimentellen Arbeiten im Studium zu?

  • Programm:
    • Gespräch mit dem/der Studienfachberater*in Physik über Inhalte, Aufbau, Voraussetzungen des Studiums und Berufsfelder
    • Besuch einer Experimentalvorlesung
    • Vorstellung eines Projektes aus dem Forschungsspektrum der Physik an der Universität Mainz
    • Gespräch mit dem/der Tutor:in über das Studium aus studentischer Sicht
  • Anmeldung unter folgendem Link: https://www.studium.uni-mainz.de/schnuppertage-programm-physik/

25. bis 27. Januar: digitale Woche der offenen Tür

Wenn ihr euch für Physik interessiert, dann gibt es für euch einen Einführungsvortrag von Prof. Dr. Patrick Windpassinger am Dienstag den 25.01. um 13.15 Uhr und im Anschluss eine virtuelle Führung durch unseren Beschleuniger MAMI mit Stephan Aulenbacher. Mitte Januar werden die Informationen auf der Seite des Fachbereichs veröffentlicht. Hier findet ihr auch die Angebote aus den anderen Fächern.

Wir wünschen euch viel Spaß und ein gutes Händchen bei der Studienentscheidung!

Physik am Samstag vom 5. Februar bis 26. März

Die beliebte Vorlesungsreihe der modernen Physik "Physik am Samstag" kehrt 2022 in den Hörsaal zurück.
Euch erwarten drei spannende Stunden mit Vorträgen und interaktiven Einheiten. Wir, die Institute der Physik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, möchten euch mit dieser Veranstaltung die Möglichkeit bieten, moderne Wissenschaft hautnah zu erleben. An fünf Samstagen geben wir Einblicke in unseren Arbeitsalltag und berichten über spannende physikalische Phänomene und aktuelle Fragestellungen in der Forschung.

Masterclass für Selbstanmelder

Int_masterclass
Der Atlas-Detector Bild: Cern

Am 11. Februar 2022 ist der internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft. An diesem Tag werden wir gemeinsam mit dem Netzwerk Teilchenwelt eine Masterclass Teilchenphysik anbieten.
Am 3. März 2022 findet die Internationale Masterclass in Kooperation mit dem CERN statt.
Seid, einen Tag lang selbst Forscherin und kommt den Geheimnissen der Teilchenphysik auf die Spur zu kommen.

Für beide Termine ist die Anmeldung offen.

Ausstellung PRÄZISION

Kryomodule des neuen MESA-Detektors. Bild: Niels Paul Bethe

Vom Vom 7. Februar - 31. März 2022 kommt die interaktive Ausstellung PRÄZISION in die Schule des Sehens.

Es gibt Einblicke in die spannende und faszinierende Forschung des Mainzer Exzellenzclusters PRISMA+. Mitmachen und ausprobieren ist hier die Devise.
In sieben Modulen werden hier die unterschiedlichen Facettean von Präzision beleuchtet und die Experimente dazu vorgestellt.

Schülerpraktikum

Vom 11. Juli - 21. Juli 2022 findet wieder ein Schülerpraktikum statt.

Das zweiwöchige Schülerpraktikum gibt einen Einblick in verschiedene Bereiche der physikalischen Forschungsinstitute der JGU. Nach einer kurzen Einführung werden in verschieden Arbeitsgruppen und Werkstätten Projekte kennengelernt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit unter Anleitung selbst Experimente im Labor durchzuführen.

Lehrkräftefortbildung: Physikalische Experimente und Konzepte im Fach Naturwissenschaften und im Sachunterricht - Teil 1

In den weiterführenden Schulen einiger Bundesländern wird der naturwissenschaftliche Anfangsunterricht in den Orientierungsstufen seit einigen Jahren in integrierter Form erteilt – in Rheinland-Pfalz im Fach Naturwissenschaften („Nawi“). Im Sachkundeunterricht der Grundschule kann der integrierte Ansatz auf eine lange Tradition zurückblicken. In einer Fortbildungsreihe werden Möglichkeiten vorgestellt, physikalische Experimente und Konzepte in diese Fächer einzubinden.

In diesem ersten Teil steht das Themenfeld "Bewegung zu Wasser, zu Lande und in der Luft" des Faches Naturwissenschaften im Mittelpunkt: Die Teilnehmer/-innen erfahren beim Experimentieren mit "KiNT-Boxen", wie Kinder sich Bedingungen für das Schwimmen und Sinken und dabei den Auftrieb erschließen können. Experimente zum Geschwindigkeitsbegriff und konzeptionelle Betrachtungen zur Behandlung der Energie sind weitere vorgesehene Themen.

Die Veranstaltung ist an Lehrkräfte der weiterführenden Schulen und der Grundschulen gleichermaßen gerichtet.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Seite des ILF

Wetterballon-Projekt am Gymnasium Nieder-Olm

Seit Jahresbeginn sind wir Kooperationspartner des Gymnasium Nieder-Olm und haben einen Wetterballon gestartet! Am 3.12. ist der heliumgefüllte Ballon in Nieder-Olm gestartet und in Stimpfach, Baden-Württemberg gelandet. Auf der Seite des Gymnasium Nieder-Olm wurden einige Fotos und ein Schülerbericht veröffentlicht und ein Zusammenschnitt der Ballonkamera ist auch schon auf Youtube online.

Bericht zweier Schüler auf der Seite des Gymnasium Nieder-Olm

 

MINT-EC Camp Teilchenphysik

Auf der Suche nach der Erkenntnis, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, begeben wir uns mit dem MINT- EC Camp auf eine spannende Reise, um die kleinsten uns bekannten Teilchen zu entdecken.

Am Institut für Kernphysik besichtigen wir den Teilchenbeschleuniger MAMI und können im Anschluss daran – mit Originaldaten des LHC (Large Hadron Collider) des Kernforschungszentrums CERN in Genf – das berühmte Higgs-Teilchen selbst nachweisen. Außerdem bauen wir eigene Paulfallen für makroskopische Teilchen und experimentieren mit dem Modell eines Linearbeschleunigers. Im Rahmen unterhaltsamen Abendveranstaltungen an den Wiesbadener Gutenberg- und Leibnizschulen beleuchten wir den Wahrheitsgehalt von Dan Browns Thriller „Illuminati“ und diskutieren die Teilchenphysik mit Wissenschaftler:innen.